Willkommen beim RSV Schwaikheim

Berichte 2022

Baden-Württembergische Meisterschaften 2022 


In diesem Jahr wurde zum allerersten Mal die Baden-Württembergische Meisterschaft ausgetragen. 
Die drei Verbände Württemberg, Baden-Nord und Südbaden, welche seither getrennt voneinander die Landesmeisterschaft durchführten, fanden sich vom 24. bis 26. Juni in Eppingen/Württemberg zusammen.
Rund 160 Läufer*innen aus 16 Vereinen reisten an, um in den Disziplinen Pflicht, Kür, Tanz, Paarlauf, Inline & Formation anzutreten.
 
In dem stark besetzten Feld der Kategorie „Kunstläufer 1“ wurde Schwaikheim durch Georgia Nestora und Jule Kufner vertreten. 
Für beide galt es am Freitagnachmittag, sich gegen ihre Konkurrentinnen aus Eppingen, Winnenden, Heidenheim, Konstanz und Weil am Rhein durchzusetzen. 
 
Mit Musik aus den 70er Jahren und einer gelungenen Lutz- sowie Rittbergerkombination konnte sich Georgia in der ersten Hälfte behaupten und landete mit nur minimalem Abstand zur viertplatzierten auf den souveränen 5 Platz. Jule, die im Vergleich zum vergangenen Wettbewerb Ende Mai in Nattheim ihre Leistung nochmals steigern konnte, erreichte den 9ten Platz. Ihre ersichtlich präziseren Schrittpassagen und Pirouetten machten sich bei Trainer und auch in ihrer Wertung bemerkbar.
 
Beide Mädels können mit ihrer Leistung mehr als zufrieden sein, nun mal es auch der erste Start auf Baden-Württembergischer Ebene war. 
 
Ein großes Danke an die beiden Trainerinnen Milena und Jana, welche die zwei Mädels am Freitag tatkräftig beiseite standen und unterstützt haben.

              weitere Bilder Baden-Württembergische Meisterschaft

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

                               ---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

                                                                          

 

 

Wir sind jetzt auch auf Instagram, schaue doch gerne vorbei: @rsvs_rollkunstlaufen

 

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Zu Besuch in Nattheim beim 14. Ramenstein-Cup
 

Nach langer Coronapause fand für die RSV Mädels endlich wieder ein Wettbewerb und damit auch der erste der Saison statt. 
Mit vier Läuferinnen ging es nach Nattheim um dort beim 14. Ramenstein-Cup teilzunehmen.

Alia Schmidlin, die zum allerersten Mal an einem Wettbewerb teilnahm und Aurora Greco starteten in der stark besetzten Gruppe der Freiläufer 2011 und älter. Im ersten Jahr und zugleich als einer der jüngsten ihrer Gruppe, zeigten beide Elemente wie Salchow, Arabesken und Schwungbögen. Somit konnten sie sich die Plätze 9 und 10 sichern. 

Vertreten in der Kategorie der Kunstläufer repräsentierten Jule Kufner und Georgia Nestora ihr Können. Durch ihre konzentrierte Kür, ihre schöne Choreo-Step-Sequenz und einer gelungenen Pirourettenkombination, gelang Georgia der Sprung auf das Treppchen und somit einen 
hervorragenden 3. Platz. Jule, die ebenfalls eine Choreo-Sequenz zeigte, beendete den Wettbewerb mit Platz 6.

          
weitere Bilder Ramenstein-Cup

 

 

 

 

 

 

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Prüfungstag

 

Am Donnerstag, 12. Mai 2022 stand in unserer Radsporthalle die Prüfung der Freiläufer an. Abgenommen wurde diese von unserer vereinsinternen Wertungsrichterin Charlotte. Für die beiden Prüflinge Alia Schmidlin und Aurora Greco war es die erste Prüfung in ihrer Rollschuhlaufkarriere. Die beiden zeigten die vorgeschriebenen Elemente korrekt, so dass die Wertungsrichterin auch zufrieden war. Wir gratulieren den beiden recht herzlich.

Nun geht es für die beiden Mädels zu unserem 1. Wettbewerb, den Ramenstein-Cup nach Nattheim. 
Begleitet werden sie von zwei Vereinskolleginnen und vertreten dort den RSV Schwaikheim in zwei Kategorien. 

 

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Neue Trainingsjacken für die Rollkunstläuferinnen

 

Ein langer Prozess der Planung und Gestaltung ging zu Ende.  
Mit Freude konnten die Mädels ihre neuen Trainingsjacken, die mit Vereinslogo und selbst designten Rollschuh bestückt sind, entgegen nehmen. Damit können nun die bevorstehenden Wettbewerbe und Veranstaltungen kommen. 

 

 

 

 

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Testlaufen in Heilbronn


Am Samstag 09.04.22 fand im Landesleistungszentrum Heilbronn das erste Testlaufen des Jahres
statt. Mit Georgia Nestora und Jule Kufner nahmen zwei Schwaikheimer Läuferinnen an der
Kunstläuferprüfung erfolgreich teil. Trotz der Nervosität und den kalten Temperaturen, konnten Georgia und Jule die geforderten Elemente, wie Flip und den Salchow souverän zeigen. Bis zum Schluss blieb es jedoch für alle
Prüflinge spannend. Da das letzte Element die Sitzpirouette, welche mindestens einen 90grad      
Winkel in Sitzhaltung voraussetzt, auch das schwerste Element der Kunstläuferprüfung ist. Doch
auch hier konnten die beiden Mädels ihr Können abrufen und das intensive und nervenaufreibende
Training in den letzten Wochen unter Beweis stellen.


Damit haben sich Georgia und Jule für die Teilnahme an der Baden-Württembergischen Meisterschaft qualifiziert.

Die Rollkunstlaufabteilung gratuliert den erfolgreichen Athletinnen Georgia und Jule, sowie unseren Trainerinnen Milena und Jana für die tollen Leistungen!

Berichte 2020

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Württembergischer Nachwuchswettbewerb 
in Winnenden
 

 

Bei dem Württembergischen Nachwuchswettbewerb am 26. September 2020 in Winnenden, gingen 5 Läuferinnen der Rollkunstlaufabteilung an den Start. 

Bei den Anfängern ( 8 und 9 Jahre) starteten unsere beiden Läuferinnen Aurora Greco und Ronja Viehweger. Aurora konnte mit einer schönen Kanone in ihrer Kür überzeugen und landete auf dem zweiten Platz. Ronja freute sich in derselben Gruppe über die Bronzemedaille.

Noemi Serratore, Emely Danielis und Illenia Palopoli vertraten unser Verein bei den Freiläufer 9 und 10 Jahre. Alle drei zeigten sehr schöne Küren mit Flieger, Pirouetten und Sprüngen, welche ihnen die Plätze 7 bis 9 einbrachte.  


Danke an Isabel Jörg, die unsere Läuferinnen vor Ort begleitet, trainiert und unterstützt hat. 

Berichte 2019

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Sportlerehrung 2019

Bei der Sportlerehrung wurden auch in diesem Jahr Sportler aus Schwaikheim ausgezeichnet.
Für ihre besonders guten Leistungen im Sportjahr 2019 konnten Jana, Isabel, Tamara, Ronja, Noemi, Ilenia und Emely geehrt werden.

Herzlichen Glückwunsch und weiterhin viel Erfolg im nächsten Jahr. 

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Podestplatz für Georgia Nestora bei der Württembergischen Nachwuchsmeisterschaft

Bei den Württembergischen Nachwuchsmeisterschaften am 12./13. Oktober 2019 in Winnenden, überzeugten die Schwaikheimer Rollkunstläuferinnen mit guten Leistungen. Einige unserer Läuferinnen starteten das erste Mal auf württembergischer Ebene.

Mit einer sehr anspruchsvollen Pflichtperformance gelang Georgia Nestora in der Gruppe „Figurenläufer Pflicht“ mit dem 3. Platz der Sprung auf das Podest. Auch in ihrer Kür konnte sie mit sauber ausgeführten Sprüngen überzeugen und landete mit einem guten 6. Platz in der ersten Hälfte ihrer Klasse.

Noemi Serratore und Ilenia Palopoli zeigten in der Gruppe der jüngsten Freiläufer sehr gute Leistungen in der Kür. Sie verpassten nur ganz knapp das Treppchen und belegten Platz 4 und 5.
Ronja Viehweger überzeugte als jüngste Schwaikheimer Starterin in der Gruppe Anfänger 1 mit ihrer persönlichen Jahresbestleistung in einem sehr starken Starterfeld und belegte Platz 8.
In der grössten Startergruppe der Anfänger 2 kamen Emely Danielis und Aurora Greco mit sehr schön gelaufenen Küren auf die Plätze 9 und 13.
Keira Hauser erreichte mit einer fehlerfreien Kür bei den Anfängern 3 die erste Hälfte und belegte den 7. Platz.

Herzlichen Glückwunsch an unsere Nachwuchssportlerinnen, das habt ihr super gemacht!yes 



---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
2x Silber und 2x Bronze beim Kürpokal in Neckarweihingen

Am 28. September 2019 hat uns der RKV Neckarweihingen zusammen mit Läuferinnen aus Winnenden und Denkendorf zum diesjährigen Kürpokal eingeladen. Eigentlich sind wir es dort gewohnt unsere schönen Küren auf der Freibahn zu präsentieren. Leider ließen es jedoch an diesem Wochenende die Wetterverhältnisse nicht zu und wir mussten in die dortige Schwarzwaldhalle ausweichen.
Trotzdem konnten wir einige Podestplätze mit nach Hause nehmen.

Als erstes startete unsere jüngste Läuferin Ronja Viehweger in der Gruppe der Anfänger Jahrgang 2012/2013. Hier konnte sie sich über einen Podestplatz freuen und nahm den bronzenen Pokal entgegen.
Bei den Anfängern Jahrgang 2010/2011 starteten unsere beiden Läuferinnen Emely Danielis und Aurora Greco. Emely zeigte und wieder ihr Können und durfte sich über den silbernen Pokal freuen. Aurora erreichte in derselben Gruppe den 6. Platz.

Ilenia Palopoli und Noemi Serratore starteten in der Gruppe der Freiläufer Jahrgang 2011/2012. Beide überzeugten mit ihren schönen Küren und belegten hier Platz zwei und drei. Jule Kufner und Georgia Nestora vertraten unseren Verein in der Gruppe der Figurenläufer Jahrgang 2005 bis 2007. Auch diesen beiden Läuferinnen bereitete der ungewohnte Hallenboden etwas Probleme. Jule verfehlte nur knapp das Podest und erreichte den 4. Platz. Georgia wurde in dieser Gruppe 7.

Alles in allem war dieser Wettbewerb wieder eine gute Vorbereitung auf den Württembergischen Nachwuchswettbewerb, der dieses Jahr in Winnenden stattfindet.



--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Städtevergleich am 14. Juli 2019 in Winnenden

Beim diesjährigen Städtevergleichswettbewerb in der Trudl-Krämer-Rollsportanlage in Winnenden durften sich 8 unserer Sportlerinnen mit Läufern aus Winnenden, Neckarweihingen, Nordheim und Denkendorf messen.
Als erstes startete Keira Hauser in der starkbesetzten Gruppe der Anfänger Jahrgang 2008 - 2009 mit ihrer Kür und belegte hierbei den 6. Platz.
In der Gruppe der Anfänger Jahrgang 2010/2011 vertraten den RSV Schwaikheim Emely Danielis und Aurora Greco. Hierbei überzeugte Emely mit ihrer Kür die Wertungsrichter und durfte sich über die Silbermedaille freuen. Aurora belegte hier Platz 5. Auch Ronja Viehweger zeigte uns eine wunderschöne Kür. In ihrer Gruppe der Anfänger Jahrgang 2012 und jünger belegte sie den 3. Platz.

Ebenfalls auf dem Podest standen unsere beiden Läuferinnen Noemi Serratore und Ilenia Palopoli, die in der Gruppe der Freiläufer zum ersten Mal starteten. Hierbei konnte sich Noemi knapp vor Ilenia durchsetzen und belegte Platz 2. Ilenia stand auf dem Treppchen an dritter Stelle und freute sich über Bronze.

Unsere wettkampfgeübten Läuferinnen Jana Killian und Isabel Jörg starteten in der Gruppe der Nachwuchsklasse und Cup. Mit ihren anspruchsvollen Küren begeisterten sie das Publikum.
Jana, die letztmalig an einem Einzellaufwettbewerb teilnahm, uns jedoch als Übungsleiter erhalten bleibt, freute sich über den 2. Platz. Isabel konnte sich ebenfalls mit ihrer Cup-Kür die Silbermedaille sichern.

Es war wieder einmal ein gelungener Wettbewerb, in dem alle ihre tollen Leistungen präsentieren konnten und freuen uns schon jetzt auf den nächsten, den Kürpokal in Neckarweihingen.


--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Klassenlaufprüfungen für unsere Rollsportlerinnen in Schwaikheim

Für unsere Nachwuchssportlerinnen fand vergangen Freitag in Schwaikheim die Freiläufer- und Figurenläuferprüfung im Rollkunstlaufen statt.

Bei den Freiläufern starteten Noemi Serratore und Ilenia Palopoli. Für die beiden 8-jährigen Rollkunstlauftalente war das die erste Prüfung und beide zeigten die vorgeschriebenen Elemente fehlerfrei.
Jule Kufner war für die Figurenläuferprüfung angemeldet. Jule, die schon eine routinierte Läuferin des RSV Schwaikheim ist, hatte keine Probleme, die schwierige Schrittpassage und die geforderten Sprünge zu zeigen.

Die Wertungsrichterin war zufrieden mit den gezeigten Leistungen und alle Prüflinge haben bestanden. Herzlichen Glückwunsch an unsere drei Sportlerinnen!



-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Zwei Mal Gold für die Schwaikheimer Rollsportlerinnen bei der Württembergischen Meisterschaft

Am 25./26.05.2019 fand im Landesleistungszentrum in Heilbronn die diesjährige Württembergische Meisterschaft im Rollkunstlaufen statt. Auch der RSVS hatte zwei Läuferinnen am Start.
Charlotte Karger erzielte mit ihrer persönlichen Bestleistung im Pflichtwettbewerb Junioren den 1. Platz. Alle Elemente klappten perfekt und sie wurde vom Landesverband mit der Goldmedaille und einer Nominierung zur Süddeutschen Meisterschaft belohnt. 

Lilli Schumm war am nächsten Tag im Pflichtwettbewerb Jugend dran und belegte mit einer guten Leistung ebenfalls den 1. Platz. Die Schlangenbogenschlinge gelang ihr nicht ganz perfekt und hat nur knapp die Nominierung zur Süddeutschen Meisterschaft verpasst. Auch für Lilli gab’s bei der Siegerehrung die Goldmedaille.


Herzlichen Glückwunsch an unsere beiden Sportlerinnen, ihr habt unseren Verein wieder einmal gut vertreten!

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Die Rollkunstlaufabteilung des RSV hat wieder eine Wertungsrichterin

Der Deutsche Rollsport- und Inlineverband hat nun die komplette Wertungsrichterausbildung übernommen. Charlotte Karger war die erste Anwärterin vom Landesverband Württemberg, die im Jahr 2018 alle Ausbildungsmodule besucht und anschließend die Prüfung abgelegt hat. Unter anderem wurden an 3 Wochenenden in Bad-Friedrichshall, Hanau und Einbeck die Ausbildungsbereiche Kür- und Pflichtlaufen, Solotanz, Rolltanz, Formation und Paarlaufen unterrichtet.
Am 19./20.01.2019 endete die Ausbildung im Landesleistungszentrum Heilbronn mit der schriftlichen und praktischen Prüfung. Nach zwei Wochen Wartezeit kamen die Ergebnisse: Charlotte hat in allen Disziplinen bestanden!  

Herzlichen Glückwunsch!yes
Die Rollkunstlaufabteilung

Berichte 2018

Silber für Tamara Franziskus bei der Württembergischen Nachwuchsmeisterschaft 

Am Sonntag 14.Oktober 2018 waren aus den Vereinen Eppingen, Neckarweihingen, Nordheim, Winnenden, Heidenheim, Heilbronn und Schwaikheim 86 Läuferinnen zur alljährigen Württembergischen Nachwuchsmeisterschaft beim Gastgeber RRV Eppingen angetreten.

Die Meisterschaft startete am Morgen mit der Pflicht. In der Gruppe der Figurenläufer (Jg.06 und älter) verpasste Emely Oficirovic-Zapletan ganz knapp das Siegerpodest und landete auf einen sehr guten 4. Platz.
Kim Steininger kam mit minimalen Abstand auf Rang 5.
Georgia Nestora und Greta Kapinsky sicherten sich bei den Freiläufern (Jg. Juli 06/07) die Plätze 5 und 8. Mia Mischke die zum ersten Mal in der Gruppe der Freiläufer (Jg. Juni 06 und älter) startete, kam auf Rang 7. Tamara Franziskus holte sich in der selben Gruppe den 3. Platz.

Nach der Mittagspause konnte sich das Publikum an den sehr schönen Küren erfreuen. Für unsere drei Anfänger Keira, Neomi und Ilenia war es die erste Meisterschaft auf württembergischer Ebene. Trotz starker Konkurrenz aus Eppingen und Heilbronn schlugen sie sich wacker. Keira Hauser belegte bei den Anfängern (Jg.09/10) den 4. Platz. Ilenia Palopoli und Noemi Serratore kamen in der Gruppe der Anfänger (Jg. 2011 und jünger) auf die Plätze 5 und 7.
Tamara konnte sich mit einer gelungenen Einfußpirouette und einer schönen Flieger-Arabesken-Sequenz bei den Freiläufern (Jg. Juni 06 und älter) noch auf den 2. Platz verbessern und holte sich somit in Kombination ebenfalls die Silbermedaille. Mia beendete den Wettbewerb mit Rang 7 in der Kombination.
Bei den Freiläufern (Jg. Juli 06/07) belegte Georgia in Kür den guten 5. Platz. Somit konnte sie diesen in der Kombination halten. Greta kam in der selben Gruppe auf Platz 8.
Emely und Kim, die bei der stark besetzten Gruppe der Figurenläufer (Jg.06 und älter) antraten, belegten in der Kombination die Plätze 4 und 12.






 

Prüfung in Schwaikheim

Im September fand in Winnenden die Frei- & Figurenläufer-Prüfung statt.
Bestanden haben:

Georgia Nestora Figurenläufer
Tamara Franziskus Figurenläufer
Greta Kapinsky Freiläufer
Mia Mischke Freiläufer

Herzlichen Glückwunsch yes

Erfolgreich in Winnenden

Beim Kürpokal am Samstag, den  23. September 2018 in Winnenden starteten dieses Jahr 43 Läuferinnen aus Schwaikheim, Winnenden und Neckarweihingen. Unsere Läuferinnen im Alter zwischen 6 und 16 Jahren sammelten dabei 7 Pokale.

Jüngste Teilnehmerin des gesamten Wettbewerbs war die 6-jährige Ronja Viehweger, die bei den Minis mit ihrem gelungenen Storch überzeugen konnte und sich Platz 2 sicherte.
Gleich drei Schwaikheimerinnen waren in der Gruppe der Anfänger (Jg. 2009 und jünger) am Start. Mit einer sehr schönen Kür zu Disney holte sich Noemi Serratore die  Bronzemedaille. Ilenia Palopoli und Keira Hauser landeten auf Rang 4 und 5.
Georgia Nestora holte sich bei den Freiläufern (Jg. 2007 & Jünger) mit einem gelungenen Rittberger verdient Gold. Bei den Freiläufern ( Jg. 2006 und älter) belegte Jule Kufner mit einer schönen Salchow-Dreiersprung Kombination den 2. Platz.
Kim Steininger und Laura Gaßmann starteten in der Gruppe der Figurenläufer (Jg. 2006 und älter) und belegten hier Rang 3 und 4. Beide zeigten einen Thoren und eine Arabesken-Sequenz.
In der Gruppe der Nachwuchsklasse und Jugend sicherten sich Jana Killian und Isabel Jörg den goldenen Pokal.

 

 




Drei Schwaikheimer Rollsportlerinnen durften beim „Pokal Dresdner Löwe“ zahlreiche Pokale entgegennehmen

Für Charlotte, Jana und Isabel ist es immer wieder eine besondere Herausforderung, an einem bundesoffenen Wettbewerb teilzunehmen. Am 14. September ging’s für drei Tage nach Dresden. Alle drei Sportlerinnen meisterten diese Herausforderung hervorragend.

Im Pflichtwettbewerb der Leistungssportklasse Jugend, erzielte Charlotte den 1. Platz und Isabel Jörg den 2. Platz. Bei der Nachwuchsklasse glänzte Jana Killian mit ihrer Bestleistung und wurde mit dem 1. Platz belohnt. Am nächsten Tag ging es weiter mit den Kürwettbewerben. Isabel kam im Wettbewerb Jugend auf den 1. Platz und Jana im gut besetzten Wettbewerb Nachwuchsklasse auf Platz 9. Mit vielen neuen Erkenntnissen, einem musikalischen Ausschnitt an Verdi-Opern von Studenten vor der schön beleuchteten Semper-Oper und zufrieden mit den gezeigten Leistungen, ging es dann wieder nach Hause. Auch von unserem Landesverband kam eine Gratulation für die guten Ergebnisse der Rollkunstläuferinnen des RSV Schwaikheim.



 

 

 

 

 

 

 

 

 

Platz 4 bei den Deutschen Meisterschaften in Bremerhaven/Bremen

Vier Schwaikheimerinnen waren im diesem Jahr nach Bremerhaven gefahren zu den Deutschen Meisterschaften im Kürlaufen um dort wieder gemeinsam mit der Formation aus Winnenden um die besten Plätze zu Kämpfen.

Insgesamt fünf Tage vom 18.07 bis 22.07.2018 dauerte die Veranstaltung für Milena, Jana, Charlotte und Lilli im Bundesland Bremen. Davon fanden am Samstag die Küren der Formationen statt. Mit Startnummer 3 und neuer Positionsverteilung aufgrund einer Verletzung einer Läuferin am Vortag, gingen wir am Abend an den Start und beendeten die Meisterschaft mit Platz 4.


 














Vereinsmeisterschaft der Rollkunstlaufabteilung


Am Sonntag fand bei angenehmen Temperaturen die diesjährige Vereinsmeisterschaft der Rollkunstlaufabteilung statt. 19 Läuferinnen gingen an den Start.
Für viele von ihnen war es der erste Wettbewerb überhaupt und somit die Aufregung umso größer. 

Bei unseren jüngsten Läuferinnen den Minis gewann Ronja, die gerade einmal seit knapp 2 Monaten auf Rollen steht. Die 5-jährige Aurora wurde 2. und Melina belegte Platz 3. Alle drei zeigten eine schöne Kür mit Auto, Storch und Kanone.

Ilenia überzeugte bei den Anfänger I und durfte sich über Gold freuen. Elena und Noemi liefen ebenfalls eine schöne Kür mit Dreiersprung und Zweifusspirouette und belegten beide einen verdienten 2. Platz.
In der Gruppe der Anfänger II gewann Keira ganz knapp vor Bilge. Beide zeigten einen schönen Flieger und Drehsprünge.

Bei unseren Frei- und Figurenläufern gab es noch die Disziplin Pflichtlaufen. Hierbei ist es wichtig so genau wie möglich auf den vorgegebenen Bögen und Kreisen zu fahren.
Greta belegte bei den Freiläufer ll in Pflicht den 1. und Mia den 2. Platz. In der Kür hingegen dominierte Mia ganz knapp vor Greta die Zweite wurde. 
Ebenfalls auf dem Podest stand Jule bei den Freiläufer l, die nach einer sehr guten Pflicht auf Rang eins lag. In der Kür würde sie jedoch von ihren zwei Mitstreiterinnen überholt und landete auf dem 3. Platz. Georgia hingegen holte sich nach einem 3. Pflichtplatz mit einem schönen Rittberger in der Kür ganz klar Gold. Tamara konnte sowohl in Pflicht wie auch in Kür ihren 2. Platz halten. 

Laura die mit Abstand die jüngste Läuferin in der Gruppe der Figurenläufer war, holte sich nach einer nicht so gelungenen Pflicht den 1. Platz in der Kür und konnte sowohl mit ihrem Ausdruck als auch mit ihrem Rittberger überzeugen. Emely lag nach einem schönen Dreier und dem Rückwärts-Bogen in der Pflicht noch ganz klar auf Platz 1. In ihrer Kür lief nicht alles wie erhofft und rutschte letztendlich auf Rang 2. Die 16-jährige Kim belegte nach einer guten Pflicht noch Platz 2. Konnte in der Kür aber nicht alles abrufen und beendete den Wettbewerb mit dem 3. Platz.

Jana, Lilli & Charlotte starteten ebenfalls an unserer Vereinsmeisterschaft, allerdings ohne Wertung. Trotzdem liefen die drei die schon mehrmals an Württembergischen Meisterschaften in der Gruppe Nachwuchsklasse, Schüler A und Jugend gestartet sind, eine sehenswerte Kür mit Waagen und Doppelsprüngen.

Vielen Dank an alle Helferinnen und Helfer ohne die hätte so eine gelungene Vereinsmeisterschaft nicht stattfinden können.




Süddeutsche Meisterschaften in Ober-Ramstadt/Hessen


Gemeinsam mit der Meisterklasse Formation des SV Winnenden sind Isabel Jörg, Charlotte Karger und Jana & Milena Killian erneut Süddeutscher Meister geworden und kehren von einem aufregenden und spannenden Wochenende in Hessen mit der Goldmedaille ins schöne Württemberg zurück.

Nun heist es noch ein letztes Mal fleißig Trainerin für die Deutsche Meisterschaft Mitte Juli, bevor es in die große Sommerpause geht.

 











Württembergische Meisterschaften – 4 Podestplätze für die Schwaikheimer Einzelläuferinnen
 

Bei den diesjährigen Württembergischen Meisterschaften am 9. und 10. Juni in Winnenden, waren 5 Läuferinnen des RSV Schwaikheim am Start.
Für Emely Officirovic-Zapletan war es die erste Teilnahme bei den Württembergischen Meisterschaften. Gemeinsam mit der Junioren Formation „Crazy Chicken“ des SV Winnenden holte sie sich den 1.Platz und konnte sich über die Goldmedaille freuen.
Jana Killian
startete in der Gruppe der Nachwuchsklasse. Ganz knapp musste sie sich in Pflicht geschlagen geben und landete auf Rang zwei. Zu dem Lied „Girls Just Want to Have Fun“ aus den 80er Jahren lief sie eine mitreisende und schwungvolle Kür und erntete hierfür hohen Applaus. Belohnt wurde sie dafür mit der Goldmedaille.

Bei den Schülern A startete Lilli Schumm und belegte nach einer guten Pflicht den 5. Platz. In der Kür, die aus mehreren Schrittsequenzen und Doppelsprüngen besteht, landete sie ebenfalls auf Platz 5.
Isabel Jörg, die den RSV in der Gruppe der Jugend vertrat, holte sich nach einer gelungenen Pflicht die Silbermedaille. Ihre Kür lief nicht ganz so wie erhofft, doch durch ihre schönen Waagepirouetten und choreografischen Elemente kam sie in der Kür noch auf Rang 3.
Auch in diesem Jahr gingen drei Läuferinnen gemeinsam mit der Meisterklasse Formation aus Winnenden an den Start. Mit ihrer neuen Kür im Stil der 20er Jahre, mit passenden Kostümen, holten sich Milena Killian, Isabel Jörg und Jana Killian die Goldmedaille.

                                                                                                                      

 

Berichte 2017

Weihnachtsfeier 2017


 

 

Deutscher Nachwuchspokal in Eppingen Oktober 2017








Auch in diesem Jahr bekam Charlotte Karger vom Württembergischen Rollsport- und Inlineverband wieder eine Nominierung zum Pflichtwettbewerb CUP beim Deutschen Nachwuchspokal 2017 in Eppingen. Im starken Starterfeld von 18 Teilnehmern erreichte sie einen hervorragenden 4. Platz. Herzlichen Glückwunsch!













 

Württembergischer Nachwuchswettbewerb

Mehr als 130 Läuferinnen und Läufer aus 9 Vereinen nahmen am vergangenen Wochenende am Württembergischen Nachwuchswettbewerb, der in der Salzstadt Bad Friedrichshall ausgetragen wurde, teil. Darunter 6 Läuferinnen vom RSV Schwaikheim.

In dem starken Feld der Gruppe Figurenläufer-Jg. 2006/2007 startete Laura Gaßmann und erreichte in der Kombinationswertung den 9.Platz.

Emely Oficirovic-Zapletan ging bei den Figurenläufer-Jg. 2004 und älter an den Start. Die Pflicht lief sehr gut und sehr sauber, wodurch sie sich den 6.Platz ergatterte. In der Kür, die fast fehlerfrei verlief, wurde sie leider in der B-Note unterbewertet und musste sich letztendlich mit Platz 8 in der Kombination zufrieden geben.
Beim Wettbewerb der Anfänger und Freiläufer startete Tamara Franziskus in der Gruppe der Freiläufer-Jg. 2006 und älter und errang in der Kombinationswertung Platz 11
Zum aller ersten Mal nahmen Leana Viehweger, Greta Kapinsky und Mia Mischke bei dem Württembergischen Nachwuchswettbewerb teil. Für Greta und Mia war es sogar Premiere, denn für die beiden war es die erste Meisterschaft überhaupt. Bei den Anfängern-Jg. 2006 und älter erzielten sie die Plätze 9 und 11. Für Leana gab es einen guten Platz 10 bei den Anfängern - Jg. 2007.

Danke an Charlotte, Lilli und Milena für die gute Betreuung unserer Läuferinnen und euren tollen Einsatz am Wochenende.

Selten aber wahr - Rollkunstlauf im Fernsehen

Das Landesschau-Mobil vom SWR war am 02.08.2017 in Schwaikheim auf der Rollschuhbahn zu Besuch.
Unsere Rollsportmädchen waren gut drauf und haben auf unserer Freibahn bei schönem Wetter Sprünge und Pirouetten gezeigt.


Kleiner Videoausschnitt der Rollkunstläuferinnen (ab Minute 9:00)  https://www.youtube.com

2x Gold, 1x Silber und 2x Bronze für den RSV


Am 23. September 2017 fand bei schönstem Wetter der diesjährige Kürpokal auf der Freibahn beim Gastgeber Neckarweihingen statt. Unsere 7 Schwaikheimer Läuferinnen mussten sich mit insgesamt 53 Läufern aus den Vereinen Winnenden, Denkendorf und Neckarweihingen messen. Die Bilanz konnte sich letztendlich sehen lassen.

Leana Viehweger die zum ersten Mal an einer Meisterschaft teilnahm, zeigte einen schönen Flieger und Schmetterling und belegte bei den Anfänger/Jg. 06/07 den 6. Platz.

Bei den Freiläufern /Jg.07/08 belegte Georgia Nestora mit minimalen Abstand zur zweitplatzierten den 3. Platz. Jule Kufner holte sich Silber bei den Freiläufern /Jg.06.
Mit Laura Gaßmann , Kim Steininger und Emely Oficirovic-Zapletan waren gleich 3 Schwaikheimerinnen bei den Figurenläufern vertreten. In der Gruppe der Figurenläufer/Jg. 06 präsentierte Laura eine schwungvolle Kür mit einem gelungenem Rittberger und holte sich hier die Bronzemedaille. Aber auch bei den Figurenläufern/Jg.00-03 konnte sich das Ergebnis sehen lassen. Mit der besten Kür in dieser Gruppe erfuhr sich Emely den verdienten 1. und Kim den 4. Platz.
Jana Killian kam ebenfalls auf das Siegerpodest. Sie zeigte eine ausdrucksstarke Kür mit schwierigen Schritten und ergatterte sich auch hier die verdiente Goldmedaille.

weitere Bilder Kürpokal 2017

Vier Schwaikheimerinnen in Bayreuth/Bayern


Ein schönes und zugleich anstrengendes Wochenende ging für Jana und Milena Killian, Charlotte Karger und Isabel Jörg zu Ende.

Auch in diesem Jahr durften vier Rollkunstläuferinnen des RSV Schwaikheim gemeinsam mit der Meisterklasse Formation des SV Winnenden den Landesverband Württemberg bei der Deutschen Meisterschaft vom 21. bis 23. Juli in Bayreuth vertreten. Für Jana, Charlotte und Isabel war es die erste Teilnahme auf der nationalen Meisterschaft. Trotz großer Anspannung und Nervosität konnten die drei ihr Können unter Beweis stellen. Aber auch für Milena die schon im letzten Jahr dabei war, war es wieder eine große Herausforderung und neue Erfahrung. Alle vier zeigten gemeinsam mit den anderen 12 Mädchen aus Winnenden
eine gute Leistung. Letztendlich mussten sie sich jedoch hinter dem mehrfachen Europameister "Dream Team" aus Niedersachsen und dem "Magic Team" aus Nordrhein-Westfalen geschlagen geben.









 

Doppelsieg in Freiburg bei der Süddeutschen Meisterschaft

Vom 30.Juni bis zum 02. Juli fuhren Milena und Jana Killian, Charlotte Karger, Isabel Jörg und Emely Oficirovic-Zapletan nach Freiburg um gemeinsam mit den Formationen aus Winnenden an der Süddeutschen Meisterschaft teilzunehmen.

Freitagnachmittag ging es für Milena, Jana, Charlotte und Isabel los zur Eröffnungsfeier, um schon einen ersten Eindruck der Bahn zu bekommen.
Am Samstag stand dann die eigentliche Meisterschaft an. Morgens um 11 Uhr die erste Probe. Gemeinsam mit der Trainerin aus Winnenden wurde die Kür erstmals durchgegangen, damit am Abend alles optimal sitzt. Nach einem langen Styling und ewigen Warten war es dann um 22 Uhr endlich soweit. Mit einer gelungenen Kür konnten die 16 Mädchen trotz starker Konkurrenz aus Württemberg und Hessen ihren Titel verteidigen und als Süddeutsche Meister nach Hause fahren.

Aber auch Emely schlug sich wacker. Sie holte mit den "Crazy Chicken" Gold. Am Sonntagmittag gab es das erste Training, bei dem sie anders als erhofft mit dem Boden zu kämpfen hatte. Doch am Abend ließ sie sich nichts anmerken und fuhr gemeinsam mit den anderen 15 Mädchen eine mitreisende Kür zu Aladin. Für Emely war es die erste Teilnahme bei den Junioren im Formationslaufen und zugleich auIsabel; Milena, Jana, Charlotte ch ihre erste nationale Meisterschaft.


                  Emely Oficirovic-Zapletan




Isabel Jörg, Milena und Jana Killian und Charlotte Karger

Medaillenregen für die Schwaikheimer Läuferinnen

Bei den diesjährigen Württembergischen Meisterschaften am 17. und 18. Juni 2017 in Eppingen traten Läuferinnen und Läufer aus 9 Vereinen gegeneinander an.
Darunter fünf Rollkunstläuferinnen aus Schwaikheim.


Jana Killian startete in der Nachwuchsklasse und konnte sich hier in der Pflicht über einen überraschenden ersten Platz freuen. In der Kür setzten sie die Wertungsrichter auf den dritten Platz, was letztendlich auch Platz drei in der Kombination bedeutete. Somit konnte sie gleich mit drei Medaillen nachhause fahren.
Mit Lilli Schumm und Isabel Jörg waren gleich zwei Schwaikheimerinnen bei den Schülern A am Start. In der Pflicht erreichte hier Lilli den 2. und Isabel den 5. Platz. Isabel konnte sich jedoch mit ihrer Kür steigern und erzielte hier einen Podestplatz mit der Bronzemedaille.
Lilli erreicht in der Kür den 4. Patz. Für sie bedeutete dies 3. Platz in der Kombination und somit die Bronzemedaille.
Charlotte Karger startete zum ersten Mal in der Kategorie Jugend und erreichte hierbei in Pflicht, Kür und Kombination den 6. Platz.

Ein großes Lob kam von der Trainerin des SV Winnenden an unsere fünf Läuferinnen, die im 2. Jahr bei der Formation "Sparkling Wheels" trainieren.
Zusammen mit den anderen 11 Läuferinnen präsentierten sie ein mitreißendes, fehlerfreies Programm. Das hohe Lauftempo, die Ausstrahlung und die Synchronität begeisterten die Zuschauer und Wertungsrichter. Mit Note 8,8 erreichte das Team die höchste Bewertung, die sie jemals bekommen hatte.
Somit konnten sich hier Jana, Lilli, Isabel und Charlotte den ersten Platz und Gold sichern und auch Milena Killian durfte mit einer Goldmedaille nachhause fahren.
















 

2xGold 1xBronze für den RSV

Am Donnerstag den 25.05.2017 fand in Nattheim zum 11. mal der Ramensteincup statt, bei dem Läuferinnen und Läufer aus Württemberg und Hessen im Kürlaufen gegeneinander antreten.  Auch 4 Schwaikheimer Rollkunstläuferinnen nahmen erneut daran teil.

Gold gab es für Jana Killian in der Nachwuchsklasse. Sie zeigte eine sehr schöne Sitzpirouette , schwungvolle Schritte
mit hervorragenden Armbewegungen passend auf die Musik und einer beeindruckenden Körperspannung und konnte so vor allem in der B-Note Punkten.

Isabel Jörg freute sich bei den Schüler A ebenfalls über Platz 1. Auch sie präsentierte  eine schöne Waagen-Pirouette, den Doppeltoeloop sowie den Doppelsalchow. Lilli Schumm ging als jüngste Starterin in dieser Gruppe an den Start und zeigte eine schöne Wechselsitz-Pirouette und einen gelungen Axel und belegte Platz 3.

Platz 6 ging an Charlotte Karger, die in der Gruppe der Jugend startete und bereits den Doppelrittberger und Doppelflip präsentierte.










 

Prüfung in Winnenden

Am Samstag, den 6. Mai fand in Winnenden die Figurenläufer-Prüfung statt.
Bestanden haben:

Kim Steininger Figurenläufer
Laura Gaßmann Figurenläufer
Emely Oficirovic-Zapleten Figurenläufer

Herzlichen Glückwunsch  yes

Zu Gast beim Kinderfasching in Waldrems




Am Freitag den 24.02 nahmen wir die Einladung des RSV Backnang-Waldrems am Rahmenprogramm ihres diesjährigen Kinderfasching teilzunehmen gerne an. Hier zeigte unsere Showgruppe "Little Darlings" wieder ihr Können. Die Cowboys auf rollenden Schuhen begeisterten die kleinen und großen Narren mit ihren schönen Mühlen, Zahnrädern und Fliegern.
Bei den taktvollen Schritten, Kreisen und Blöcken klatschte das Publikum begeistert mit. Als dann Laura, Georgia, Jule, Tamara, Alena, Emely, Kim und Isabelle auch noch zum Abschluss Konfetti warfen und die Luftschlangenkanone zündeten waren alle hellauf begeistert. Trotz der erschwerten Bedingungen aufgrund der ungewohnt kleinen Lauffläche, war dies wieder ein gelungener Auftritt. Danke an Milena.




 

 
Zum Seitenanfang