Zurück zur StartseiteNehmen Sie Kontakt mit uns aufImpressum

Neuigkeiten

RTF 2017 am 01.05.2017
mehr...
Infos zur Radbörse am 25.03.2017
mehr...
"Wenn Radfahren eine wahre Kunst ist" Pressebericht ZVW 10.05.2016
mehr...
"Wenn Radfahren eine wahre Kunst ist" 10.05.2016 Kunstrad auf der Titelseite
mehr...
D.Braun und B.Schwarzer steigen in die Oberliga auf!
mehr...
Schwaikheim ist U13 Radbal Bezirksmeister
mehr...
Kunstradtermine 2016
mehr...
AOK Radtreff
mehr...
J.Braun/P.Fleischmann steigen in die Oberliga auf.
mehr...
Braun/Fleischmann behaupten die Tabellenführung in der Verbandsliga Staffel 2
mehr...

Radtreff beim RSV Schwaikheim

Radtreff-Abteilung:
Radtouristik, Wanderfahren, Breitensport und Jugendarbeit In den 60er-Jahren kam ein neuer Trend zur sportlichen Aktivität auf. Das Klapp-Fahrrad wurde erfunden und angeboten. Das Besondere daran war: Es konnte zusammengeklappt im Auto untergebracht und in die Natur zum Wan-derparkplatz mitgenommen werden.
Man mußte nicht auf das Auto verzichten und konnte sich dennoch sportlich betätigen. Diese Welle hielt jedoch nicht lange an. Übersetzung, zu lange Sattelrohre und sonstige Details ließen das Klapprad auf die Dauer nicht als ideales Sportgerät erscheinen. Aus diesem Grunde wurden bald wieder herkömmliche, verbesserte Fahrräder und sportliche Halbrennräder verlangt.

Die 70er- Jahre: Durch wachsende Freizeit, Technisierung der Arbeitswelt und Bewegungsmangel im Alltag sowie die aus Amerika eingeführte Trimmwelle ließen sich eine große Breite der Bevölkerung motivieren, aktiv am Freizeitsport teilzunehmen. Nach Gründung des Internationalen Volkssportverbandes wurde bei organisierten Volkswanderungen in Scharen gewandert.

Eine Erweiterung war das Volksradfahren. Die Volksradfahrveranstaltungen gaben breiten Bevölkerungsgruppen Gelegenheit, sich aktiv sportlich zu betätigen und weckten wieder Freude am Radfahren. Diese Veranstaltungen werden als Wanderfahrten durchgeführt und sind grundsätzlich offen für alle Personen mit einem verkehrssicheren Fahrrad. Eine Klasseneinteilung erfolgt nicht, denn die Streckenlänge zwischen 20 und 30 km erfordert keine Sollzeit.

Der Radsportverein Schwaikheim führte 1975 sein erstes Volksradfahren mit gutem Erfolg durch. Die Veranstaltung wurde von vielen Schwaikheimern gerne angenommen. In jedem Jahr, am 1. Mai, lädt der Radsportverein zu seinem Schwaikheimer Volksradfahren verbunden mit der Schwaikheimer 3-Wälder-Radtouren-fahrt ein.

1979 wurde die Abteilung Radtourenfahren - Freizeitsport - gegründet. Die Abteilung, für alle - Mitglieder und Nichtmitglieder - unterhält bis heute eine kleine Gruppe von Radtourenfahrern. Außerdem trifft man sich zu Radlertreffs für jedermann und zu gemeinsamen Radausfahrten.



zum SeitenanfangZum Seitenanfang

Aktuelles

Hallo Ihr Radler!

 

Die neue Saison für den AOK Radtreff des RSV Schwaikheim beginnt!

 

Am Sonntag, den 09.April 2017, bieten wir die schon traditionelle Einradel -Tour an.

Alle Radfahrer sind herzlich eingeladen mit zu radeln. 

Wir treffen uns um 14.00 Uhr an der Radsporthalle.

 

Ab Mittwoch, den 19.April 2017, trifft sich der AOK Radtreff Schwaikheim

wieder regelmäßig um 18.00 Uhr an der Radsporthalle.

Wir freuen uns auf viele Mitradler.

Je nach Anzahl der Teilnehmer bieten wir bis zu zwei Gruppen (Touren) an.

 

Das Mitradeln ist kostenlos, aber auf eigene Gefahr,

natürlich tragen wir Helm!

Weiter Infos bei Manfred Bareiß Tel. 52734

 

Mit sportlichem Gruß

das Guide –Team




zum SeitenanfangZum Seitenanfang

Nachrichten

Berichte




3. Große Sommertour 2012



(Anklicken für vergrösserte Ansicht)



Schwaikheim - Breitenauer See - Schwaikheim
100 wunderschöne Kilometer brachten die 9 Hobbyradler am Sonntag 26.8. hinter sich. Über Backnang, Sulzbach, Spiegelberg, Wüstenrot und Löwenstein, kam die Gruppe nach 50 km am Breitenauer See zwar etwas durchnässt aber bei bester Stimmung an. Nach einem guten Essen im Seerestaurant, ging die Fahrt mit kurzem aber kräftigem Schauer weiter, über Abstatt, Beilstein, Steinheim, Erdmanhausen zur Radsporthalle Schwaikheim. 
Einhellige Meinung der Teilnehmer: Es war wieder eine tolle Tour!  Bereits am Sonntag 16. September ist die nächste und letzte große Tour 2012, geplant. Wir freuen uns heute schon auf viele Mitradler.
 



2. Große Sommertour 2012



(Anklicken für vergrösserte Ansicht)



5 wetterfeste Radler machten sich vergangenen Sonntag auf zur Tour in die Löwensteiner Berge. Aber bereits in Leutenbach kam die erste Dusche. Eine Bushaltestelle mit Häuschen war die Rettung. Es wurde beschlossen Richtung Ostalb zu fahren. Immer entlang der Regenwolken wurde schließlich Rattenharz (Schurwald) erreicht. Eine offene Garage bot Schutz vor dem plötzlich einsetzenden Starkregen. Weiter ging es dann in bester Stimmung auf dem Kaisersträßle nach Adelberg zu einem köstlichen Mittagessen. Die 5 unentwegten Radler wurden danach auf der Heimfahrt mit bestem Wetter belohnt. So kam die Gruppe zufrieden mit der tollen Tour und 100 km auf dem Tacho, in Schwaikheim an.  AOK Rad-Treff-Team



AOK Radsonntag 2012



(Anklicken für vergrösserte Ansicht)



7. Juni 2012 AOK Radsonntag
50 km Remstal - Berglen. 11 Teilnehmer starteten an der Radsporthalle. die AOK hatte Früchte und Getränke bereitgestellt und so
ging es gut gerüstet durch die Korber Weinberge zum Kleinheppacher Kopf. Über Gundelsbach, Schorndorf, Schornbach,  Mannshaupten
wurde der höchste Punkt der Tour, der Hohenstein erreicht. Wunderschöne Ausblicke auf die Alb und den Welzheimer Wald rundeten die
germütliche Tour ab. Beim "Winnender Radsonntag" wurde noch eine kleine Pause eingelegt,  bevor es Richtung Schwaikheim ging.
 



1. Große Sommertour 2012 am 20.05.2012



(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)



Breitenstein auf der Schwäbischen Alb
Am 20. Mai war der Breitenstein bei Ochsenwang auf der Schwäbischen Alb unser Ziel. Von Kirchheim gings durch das Lenninger Tal und ab Oberlenningen die recht anspruchsvolle alte Lenninger Steige hoch, zum Breitenstein und nach Ochsenwang. Eine rasante Abfahrt durch das Randecker Maar und entlang des dortigen Zipfelbachs über Nabern, Kirchheim erreichten wir Notzingen. Beim "Dätschenfest" wurde eine kurze Mittagspause eingelegt. Bevor es zum finalen und harten Anstieg auf den Schurwald ging musste noch das Filstal bei Ebersbach durchquert werden. Über Manolzweiler, Schnait wurde dann schnell unser Ziel Schwaikheim erreicht.



5. Große Sommertour 2011 am 25.09.2011





Auf der Kaiserstraße zu den Kaiserbergen!
14 zufriedene Radler sind am vergangenen Sonntag nach strammen 100 km wieder gesund in Schwaikheim gelandet.
Der erste Anstieg auf den Schurwald wurde locker weggesteckt. Auf der Kaiserstraße mit herrlichen Ausblicken auf Remstal, Buocher Höhe und die Schwäbischen Alb mit den Kaiserbergen, war bald Wäschebeuren unterhalb des Hohenstaufen erreicht. Nach einem guten Essen ging es weiter über das Wäscherschloß (Bild) durch das idyllische Beutental nach Lorch im Remstal. Das Walkersbacher Tal mit einem kräftigen Anstieg, war dann eine kleine aber wunderschöne Herausforderung. Breitenfürst und Obersteinenberg waren die nächsten Ziele, bevor man eine rassante Abfahrt ins Wieslauftal nach Asperglen genießen konnte. In Krehwinkel erwartete uns die letzte Steigung. Danach war schnell Oppelsbohm, Winnenden und Schwaikheim erreicht. Unsere letzte Radtour im Jahr 2011 war bei Kaiserwetter für alle Mitradler ein tolles Erlebnis.
Wir hoffen auch im nächsten Jahr wieder auf viele Teilnehmer bei unseren interessanten Touren.
Das RSV-Radtreff-Team.



4. Große Sommertour 2011 am 28.08.2011





Schlösser und Täler
13 begeisterte Radler haben am vergangenen Sonntag die 100km Radtour genossen.
Schloß Rosenstein, der Killesberg und der Bismarckturm in Stuttgart waren die ersten Ziele mit herrlichen Ausblicken auf die Landeshauptstadt. Über den Birkenkopf zum Bärenschlößle und Schloß Solitude ging die Tour durch die Gerlinger Heide, Engelbergturm ins wunderschöne Leonberg. In Ditzingen wurde eine kleine Rast eingelegt, bevor es dann im Glemstal weiter durch das Strohgäu bis nach Markgröningen und Unterriexingen ins Enztal ging. In Bissingen führte die Tour aus dem Enztal nach Tamm, Schloß Monrepos und Hoheneck ins Neckartal.
Am Schluß der Tour fuhren die zufriedenen Radler im Zipfelbachtal nach Schwaikheim. Einhellige Meinung der Teilnehmer: Es war eine schöne und interessante Tour.
Ende September gibt es die letzte Sonntagstour in 2011. Wir freuen uns heute schon auf viele Mitradler.
Das Radtreff-Team



2. Große Sommertour 2011 24.07.2011





Wer hätte das gedacht, bei idealem Radwetter nahmen am vergangenen Sonntag, 6 Radler die 100 km Tour unter die Räder.
Über die Berglen waren wir schnell im Remstal. Hinter Lorch ging es im traumhaft schönen Hasenbachtal hinauf nach Alfdorf (herrlicher Blick auf die Ostalb).
Nach der Mittagsrast ging es über den idyllischen Mühlenweg hinauf nach Kaisersbach, Waldenweiler, Schloß Ebersberg, mit schöner Sicht über die Backnanger Bucht. Eine steile Abfahrt brachte uns nach Lippoldsweiler, Weissach i.T. zu unserem Startpunkt  Schwaikheim zurück. Die Tour wird archiviert und irgendwann wiederholt. Das Radtreff Team.



Radausfahrt vom 20.06.2010


Rast in Besigheim
Rast in Besigheim


Bei bestem Radlwetter haben neun gut trainierte Radler die 100-km-Tour zum Naturpark Stromberg-Heuchelberg unter die Räder genommen.
In Besigheim, der mittelalterlichen Stadt, (Bild) wurde die erste größere Pause eingelegt. Danach ging es vom Enztal sehr steil aufwärts durch die Weinberge nach Löchgau und weiter zum Stromberg nach Hohenhaslach. Nach der Mittagspause im wunderschönen Weinort Ochsenbach ging die Fahrt über Sachsenheim, Bietigheim, Schloß Monrepos, Hoheneck und Remseck zurück nach Schwaikheim. Alle Radler waren begeistert von der tollen und landschaftlich schönen Tour. Bei der nächsten Tour im August wollten alle wieder dabei sein und hoffentlich auch noch viele andere Radler. Das Radtreff-Team bedankt sich und freut sich auf die Tour im August.



AOK Radsonntag 2010




Teilnehmer
Teilnehmer


AOK Radsonnteg 4-Täler-Tour
Bei überraschend gutem Radwetter trafen sich am Sonntag, 17 Radler zur 50 km Tour. Nachdem sich die Teilnehmer mit Obst und Getränken (von der AOK) versorgt hatten, ging die Tour über Bittenfeld, Hochdorf und Poppenweiler nach Marbach zum Schillernationalmuseum. Ein herrlicher Ausblick über das Neckartal, zeigte uns den weiteren Routenverlauf. Eine kleine Stadtrundfahrt durch das schöne Marbach und vorbei am Schillergeburtshaus führte uns ins Neckartal. Pleidelsheim, (Bild) Murr, Kleinbottwar und Steinheim erreichten wir über das Neckar-, Bottwar -und Murrtal. In Kirchberg war dann noch eine größere Steigung nach Affalterbach zu bewältigen, bevor es zurück nach Schwaikheim zur Radsporthalle ging. Nette Gespräche und ein vorbereitetes Vesper, rundeten die nach Meinung aller Teilnehmer die landschaftlich schöne Tour ab. Das RSV Radtreffteam.
Werner Haag



zum SeitenanfangZum Seitenanfang

Infos

Impressum
mehr....

Gästebuch
mehr....


Kontakt
mehr....